Skip to main content

Testberichte, Infos & Tipps rund um Automatikuhren

Seiko 5 Sports SRP513K1

MarkeSeiko
AufzugAutomatik
KaliberSeiko 4R36
Unruhfrequenz21.600 A/h
Gangreserve41 Stunden
Durchmesser42 mm
ArmbandStahl
Bandanstöße22 mm
GlasMineralglas
Wasserdicht100 m / 10 bar

Die Seiko 5 Sports SRP513K1 im Test

Die Seiko SRP513 gehört heute zu den beliebtesten Armbanduhren auf dem Markt. Seit bekannt ist, dass die Seiko SKX007 eingestellt wurde, wird die SRP513 als klare Alternative gesehen. Bei Sammlern hat diese Seiko 5 Sports insbesondere auf Grund des militärischen Designs eine große Fangemeinde. Sogenannte „Military Uhren“ / „Field Watches“ sind ausgesprochen beliebt, nicht zuletzt auf Grund der sehr guten Ablesbarkeit.

Die Seiko 5 Sports SRP513K1 jetzt bei Amazon kaufen

Mit dem Seiko 4R36 befindet sich ein aktuelles Werk von Seiko im Uhrengehäuse. Die Unruhfrequenz von 21.600 Halbschwingungen ist hier ebenso Standard wie das Datum und der Wochentag. Mit rund 42 mm ist das Gehäuse sehr gut bemessen, auch die 20 mm Bandanstöße passen hervorragend zur Uhr. Wer eine günstige Automatikuhr mit top Ausstattung und einem hervorragenden Preis/Leistungs-Verhältnis sucht, der ist mit der Seiko 5 Sports SRP513K1 auf jeden Fall bestens beraten.

Das Uhrwerk: Seiko 4R36 Automatikwerk

Seiko 5 Sports SRP513K1 Test

Seiko 5 Sports SRP513K1 Test

Wie man es von den modernen Seiko 5 Sports Uhren gewohnt ist, kommt in diesem Modell das 4R36 zum Einsatz. Dieses Kaliber stellt eine Weiterentwicklung des 7S26, bzw. 7S36 dar. Die 7S-Serie wurde von Seiko kürzlich eingestellt, sodass das 4R36 das aktuellste Uhrwerk der japanischen Marke ist.

Mit einer Uhruhfrequenz von 21.600 A/h ist das 4R36 ähnlich ausgestattet wie die früheren Kaliber von Seiko, mittlerweile ist jedoch auch ein Handaufzug und ein Sekundenstopp mit an Bord. Der Sekundenzeiger gleitet gleichmäßig und flüssig über das Zifferblatt, auch wenn man den Unterschied zu einem Werk mit 28.800 A/h durchaus erkennt.

Mit 41 Stunden Gangreserve ist die Uhr sehr gut ausgestattet, die meisten Seiko 5 Sports Modelle mit dem 4R36 bewegen sich um diesen Dreh. Neben der Uhrzeit wird auch das aktuelle Datum und der Wochentag in zwei möglichen Sprachen angezeigt.

Die Ausstattung: Üppig und hochwertig

Die Uhr ist, ebenso wie das Uhrenarmband, komplett aus Edelstahl gefertigt. Im Vergleich zu früheren Armbändern der Seiko 5 Sports Uhren ist das Band deutlich hochwertiger verarbeitet, es ist jedoch noch immer gefaltet und nicht massiv. Mit ein wenig Klappern muss man also rechnen, auch wenn man dank der 22 mm Bandanstöße viele Armbänder zum Wechseln findet.

Die Seiko SRP513 verfügt über eine Gehäusegröße von 42 mm ohne Krone, wobei die Uhr am Handgelenk groß, aber nicht zu riesig wirkt. Das liegt vermutlich am fehlenden Kronenschutz, was der Uhr ein sportliches und dennoch elegantes Aussehen verleiht. Die Zeiger und Indizes sind, wie für Militäruhren üblich, groß und markant. Die Uhrzeit kann jederzeit problemlos abgelesen werden.

Die Seiko 5 Sports SRP513K1 jetzt bei Amazon kaufen

Auf dem Zifferblatt befindet sich gehärtetes Mineralglas, auch der Gehäuseboden ist durchsichtig. Das 4R36 ist zwar nicht das schönste Werk, dennoch ist es interessant, dem Uhrwerk bei der Arbeit zusehen zu können. Die Wasserresistenz von 100 m, bzw. 10 bar ist optimal für eine alltagstaugliche Sportuhr.

Seiko SRP513K1 Test: Preis / Leistung & Fazit

Wer sich für eine Seiko Automatikuhr interessiert, der landet fast immer bei der Seiko 5 Sports Serie. Aktuell gibt es kaum eine bessere Uhr in dieser Preis- und Leistungsklasse als die SRP513. Das liegt nicht nur an der sehr guten Verarbeitung und der top Ausstattung. Das Design der Uhr ist individuell und interessant, außerdem ist der Preis mit knapp 200 Euro sehr attraktiv für eine Uhr mit Manufakturwerk.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *