Skip to main content

Rotary Damen Automatikuhr Legacy Automatic

MarkeRotary
AufzugAutomatik
KaliberSellita SW200
Unruhfrequenz28.800
Gangreserve38h
Durchmesser36 mm
ArmbandStahl
BandanstĂ¶ĂŸe18 mm
GlasSaphirglas
Wasserdicht10 bar / 100 m

Die Rotary Damen Automatikuhr Legacy LB90167/06 im Test

Die Rotary Damen Armbanduhr Legacy Automatic ist eine elegante Schweizer Damenarmbanduhr im unteren Preissegment zwischen 400€ und 500€. Schon beim Angucken wird klar, dass es sich bei dieser Uhr nicht um eine Hommage Uhr grĂ¶ĂŸerer Marken, sondern um eine sehr elegante und hochwertige Damen Automatikuhr handelt!

Rotary ist eine britische Uhrenmarke, die im Jahr 1895 in der Schweiz gegrĂŒndet wurde. Im zweiten Weltkrieg lieferte Rotary Zeitmesser fĂŒr das britische MilitĂ€r und konnte sich so einen Namen machen. Dadurch erfreut sich die Marke besonders im vereinigten Königreich großer Beliebtheit. Vor kurzem erlangte die Uhrenmarke dadurch Aufmerksamkeit, dass Benedict Cumberbatch in seiner Rolle als Sherlock Holmes in der TV-Serie „Sherlock“ eine Rotary GS02424/21 trug.

Wer auf der Suche nach einer eleganten Automatik-Damenuhr mit Schweizer QualitÀt und britischem Stil ist, sollte sich die Legacy Automatik sehr genau anschauen!

Rotary Legacy Automatic: Die technischen Daten

Schon die technischen Daten der Uhr wirken vielversprechend:

  • GehĂ€use aus Edelstahl, Ø ca. 36 mm
  • Armbandmaterial: Stahl mit Anstoßbreite 18 mm
  • Schließe: Faltschließe
  • Funktionen: Stunde, Minute, kleine Sekunde, Datum
  • Uhrglas: kratzfestes Saphirglas
  • Wasserdicht: bis 10 bar (100 m)
  • GehĂ€usehöhe 10,5 mm
  • Zifferblattfarbe: Silber
  • Gewicht: ca. 50 Gramm

 

Das Design

Rotary Legacy Automatic Damen Armbanduhr seitlich

Man könnte die Legacy Automatic optisch mit traditionellen, hochwertig verarbeiteten Schweizer Damenuhren wie der Omega Deville vergleichen. Sie wirkt sehr robust und hochwertig, verfĂŒgt gleichzeitig aber aufgrund der Bi-color FĂ€rbung ĂŒber einen sehr eleganten, anmutenden Touch.

Besonders auffĂ€llig ist das geriffelte Ziffernblatt, von dem sich die RosĂ©gold-farben umrandeten Zeiger gekonnt absetzen. Auch das Saphirglas vorne und hinten ist ein absolutes QualitĂ€tskriterium, das zugleich auf der RĂŒckseite einen Blick auf das elegante Sellita SW200 Uhrwerk möglich macht.

Auch das zweifarbige Stahlarmband mit feinen und dickeren Gliedern und der integrierten Faltschließe wirkt sehr hochwertig verarbeitet. Das komplette Design wirkt sehr hochwertig, robust und in sich stimmig.

Die Uhr ist in den Farbkombinationen Silber-RosĂ©gold, sowie Silber-Gelbgold erhĂ€ltlich. Das Interessante daran: In Silber-Gelbgold-Farbkombi kostet die Uhr rund 50€ weniger!

Mit einem Durchmesser von 36 Millimeter trifft die Uhr den Trend zur grĂ¶ĂŸeren Damenuhr. Wer es ein wenig zierlicher mag, könnte sich zum Beispiel die Ingersoll Salinas II angucken. Sportlichere Alternativen sind z. B. die Rotary Legacy Ocean Automatic.

Rotary Legacy Automatic Fazit:

Mit einem Preis von rund 396€-440€ ist die Rotary Legacy Automatic eine extrem gute Schweizer Automatikuhr fĂŒr wenig Geld. Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis mit hoher VerarbeitungsqualitĂ€t und Saphirglas ist nahezu unschlagbar. Die Uhr eignet sich fĂŒr den Alltag, sportliche BetĂ€tigungen, aber auch fĂŒr elegante AnlĂ€sse im Abendkleid.

 

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *