Skip to main content

Testberichte, Infos & Tipps rund um Automatikuhren

Zubehör für Automatikuhren

Wer seine Uhren nicht nur im Alltag tragen möchte, sondern diese auch richtig pflegen und reinigen möchte, der benötigt einiges an Zubehör. Auch ein Uhrenbeweger kann Sinn machen. So müssen die Uhrzeit, das Datum und weitere Komplikationen nicht ständig neu gestellt werden, wenn die Uhr ausgelaufen ist. Die Aufbewahrung von Uhren ist daneben ein wichtiger Punkt im Alltag. Eine schöne Uhr sollte nicht nur staub- und schmutzdicht, sondern auch ästhetisch ansprechend aufbewahrt werden.

Aber welches Zubehör und Equipment benötigt man im Alltag wirklich im Umgang mit Armbanduhren? Und welche davon sind speziell für Automatikuhren geeignet, bzw. nötig? Unsere Redaktion hat das nötige und wichtige Zubehör genau unter die Lupe genommen. Im Folgenden finden interessierte Nutzer alles Wichtige rund um das nötige Zubehör für Armbanduhren mit Automatikwerk.


Uhrenbeweger

Uhrenkasten / Uhrenbox

 

Uhrmacherwerkzeug

Uhrenarmbänder


Uhrenbeweger

Ein Uhrenbeweger ist ein Kasten, der an eine Uhrenbox erinnert. Das Gerät wird an eine Stromversorgung angeschlossen, sodass der Elektromotor die nötige Energie bekommt. Im Inneren befindet sich dann ein Kissen, um das die Uhr geschnallt wird. Ist der Uhrbeweger aktiv, dreht dieser das Kissen um die eigene Achse, sodass der Rotor des Uhrwerks in Bewegung ist. Die Uhr zieht sich damit kontinuierlich selbst auf und läuft nie aus.

  • Uhrenbeweger

Uhrenkasten / Uhrenbox

Ein Uhrenkasten ist eine Möglichkeit zur Aufbewahrung von Armbanduhren. Insbesondere schön anzusehende Luxusuhren sollten natürlich möglichst ansehnlich und ästhetisch aufbewahrt werden. Ein Uhrenkasten bieten Platz für zwischen vier und sechs Uhren, es gibt jedoch auch Modelle mit Platz für bis zu 20 Uhren und mehr. Insbesondere für größere und umfangreichere Sammlungen sollte man sich einen Uhrenkasten zulegen, für Reisen kann eine Uhrenbox, bzw. ein Uhrenetui sinnvoll sein.

  • Uhrenkasten / Uhrenbox

Uhrmacherwerkzeug

Für den Umgang mit einer Uhr benötigt man natürlich auch das passende Werkzeug. Mechanische Wunderwerke, wie sie Automatikuhren darstellen, sollten nur mit dem entsprechenden Werkzeug gehandhabt werden. Dazu gehört vor allem Federstegbesteck, bzw. eine Federsteggabel, mit der das Armband von der Uhr abmontiert werden kann. Aber auch für das Öffnen des Gehäuses, das Wechseln von Dichtungen oder das Kürzen eines Armbandes braucht man das passende Zubehör.

  • Uhrmacherwerkzeug

Uhrenarmbänder

Das Uhrenarmband hat wesentlich mehr Sinn als nur das Fixieren der Uhr am Arm. Ein schön anzusehendes Armband verleiht der Uhr einen komplett anderen und individuellen Charakter. Egal ob Metallarmband, Lederarmband oder ein Modell aus Kunststoff, bzw. Nylon – sofern die Stegbreite passt, kann praktisch jedes Armband an jede Uhr montiert werden. Wichtig ist, dass man ein Armband wählt, das zur Uhr passt und den gleichen Anforderungen entspricht. Unsere Redaktion zeigt alles wichtige rund um Uhrenarmbänder.

  • Uhrenarmbänder