Skip to main content

Testberichte, Infos & Tipps rund um Automatikuhren

Rolex Uhrwerke

Den legendären Ruf, den die Schweizer Luxusmarke Rolex heute genießt, hat der Hersteller nicht ohne Grund. Uhrwerke von Rolex gelten nicht nur als besonders innovativ, sondern auch als langlebig, robust und äußerst präzise.

Dabei stellt Rolex eine Ausnahme im Spektrum der Luxusuhren dar. Der Hersteller verbaut keine Werke mit besondere Komplikationen. Ein Tourbillon oder eine Repetition sucht man bei Rolex vergebens. Stattdessen begnügt man sich mit einem Datum, dem Wochentag, einer zweiten Zeitzone (GMT) oder einem Chronographen.

Automatikuhrwerke von Rolex sind nicht nur zuverlässig, sondern auch teuer. Im Laufe der Jahre hat der Hersteller eine Reihe von Manufakturkalibern entwickelt. Unsere Redaktion zeigt die bedeutendsten Werke im Detail.


  • Milgauss, AirKing
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 31 Lagersteine
  • ca. 48 Stunden Gangreserve

  • Submariner Date, Datejust 36, DeepSea, Yacht Master 40
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 31 Lagersteine
  • Datum mit Schnellschaltung
  • ca. 48 Stunden Gangreserve

  • Date-Date 36
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 31 Lagersteine
  • Datum & Wochentag mit Schnellschaltung
  • ca. 48 Stunden Gangreserve

  • Cellini
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 31 Lagersteine
  • Zeigerdatum mit Schnellschaltung
  • Mondphase
  • ca. 48 Stunden Gangreserve

  • GMT Master II (bis 2018)
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 31 Lagersteine
  • Datum mit Schnellschaltung
  • Zweite Zeitzone (GMT)
  • ca. 48 Stunden Gangreserve

  • Explorer II
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 31 Lagersteine
  • Datum mit Schnellschaltung
  • Zweite Zeitzone (GMT)
  • ca. 48 Stunden Gangreserve

  • Sea-Dweller, Datejust 41, Pealmaster 39
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 31 Lagersteine
  • Datum mit Schnellschaltung
  • ca. 70 Stunden Gangreserve

  • Day-Date 40
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 31 Lagersteine
  • Datum & Wochentag mit Schnellschaltung
  • ca. 70 Stunden Gangreserve

  • GMT Master II (ab 2018)
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 31 Lagersteine
  • Datum mit Schnellschaltung
  • Zweite Zeitzone (GMT)
  • ca. 70 Stunden Gangreserve

  • Cosmograph Daytona
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • 44 Lagersteine
  • Schaltrad-Chronograph
  • ca. 72 Stunden Gangreserve