Skip to main content

Testberichte, Infos & Tipps rund um Automatikuhren

Gigandet Red Baron G8-002

MarkeGigandet
AufzugAutomatik
KaliberMiyota 8215
Unruhfrequenz21.600 A/h
Gangreserve42 Stunden
Durchmesser44 mm
ArmbandLeder
Bandanstöße22 mm
GlasMineralglas
Wasserdicht100 m / 10 bar

Die Gigandet Red Baron G8-002 im Test

Günstige Fliegeruhren mit Automatikwerk gibt es viele – aber nur wenige bieten ein so gutes Preis/Leistungs-Verhältnis wie die Gigandet Red Baron mit der internen Referenz G8-002. Dieses Modell ist eine Automatikuhr im B-Muster / Beobachtungsmuster. Die außen liegenden Minutenindizes erlauben ein schnelles und punktgenaues Ablesen der Zeit. Die Ablesbarkeit steht bei Flieger- und Pilotenuhren natürlich immer im Vordergrund.

Die Gigandet Red Baron G8-002 jetzt bei Amazon kaufen

Als Automatikkaliber kommt in der Rad Baron von Gigandet das japanische Miyota 8215 zum Einsatz. Mit 21.600 Halbschwingungen / Stunde und einer maximalen Gangreserve von 42 Stunden ist diese Uhr optimal für den Alltag ausgestattet. Das klassische Lederarmband passt nicht nur sehr gut zur Uhr, sondern trägt sich auch äußerst angenehm. Wer also eine gute und günstige Fliegeruhr im B-Muster sucht, wird hier fündig. Unser Gigandet Red Baron Test zeigt alle Details.

Das Uhrwerk: Miyota 8215 Automatikwerk

In dieser Armbanduhr kommt ein Uhrwerk zum Einsatz, das man von zahlreichen anderen günstigen Automatikuhren kennt: das Miyota 8215. Dieses Uhrwerk aus dem Einsteigerbereich stammt ursprünglich von Citizen und zeichnet sich durch seine Langlebigkeit und Robustheit. Neben der Zentralsekunde bietet dieses Kaliber ein Datum. Dieses ist bei der Gigandet Red Baron auf der Position der 3 angebracht.

Das Miyota 8215 bietet 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und ist damit – wie man es von günstigeren Uhrwerken kennt – mit 3 Hz getaktet. Das Kaliber bietet keinen Sekundenstopp. Ein punktgenaues Stellen der Uhrzeit ist jedoch durch das rückwärts Drehen der Zeiger möglich, da der Sekundenzeiger dann stehenbleibt. Mit einer Gangreserve von rund 42 Stunden bietet diese Uhr ausreichend Energie für fast zwei Tage.

Die Präzision ist bei einem Einsteigerwerk von Miyota natürlich nicht mit hochwertigen Werken von ETA oder Seiko vergleichbar. Dennoch bietet dieses Automatikwerk eine mittlere Gangabweichung von nur 20 – 40 Sekunden pro Tag, in unserem Praxistest belief sich die Abweichung auf weniger als 10 Sekunden. Für Einsteiger sind Uhren mit diesem Werk hervorragend geeignet. Bessere Gangwerte findet man erst in einer deutlich höheren Preisklasse.

Die Ausstattung: Günstige Fliegeruhr für Einsteiger

Bereits auf den ersten Blick wird klar, dass es sich hierbei um eine Fliegeruhr handelt. Das B-Muster zeigt an, dass es sich hierbei um eine Beobachtungsuhr handelt. Die Minuterie ist außen am Zifferblatt angebracht, sodass die genaue Uhrzeit schnell und einfach abgelesen werden kann. Die Zeiger haben eine ideale Länge und der schwarz-weiße Kontrast sorgt für eine top Ablesbarkeit. Auch das Dreieck mit den beiden Punkten findet man bei klassischen Fliegeruhren.

Das Datum ist für den Alltag zwar praktisch, ist jedoch untypisch für reinrassige Fliegeruhren. Dafür ist die Krone im Zwiebeldesign gehalten, was für eine einfache Bedienung sorgt. Der rote Schriftzug „Red Baron“ auf dem Zifferblatt sorgt für einen schönen Farbkontrast. Die geriffelte Lünette sieht nicht nur gut aus, sondern ist darüber hinaus auch noch sehr unempfindlich gegenüber Kratzern und Dellen.

Die Gigandet Red Baron G8-002 jetzt bei Amazon kaufen

Mit einer Gehäusegröße von 44 mm ohne Krone ist dieser Zeitmesser relativ groß, wie es sich für eine Fliegeruhr im B-Muster gehört. Für Herren ist diese Größe optimal, aber auch weibliche Fans von größeren Armbanduhren können mit dieser Uhr zufrieden sein. Das Lederarmband ist gut verarbeitet und trägt sich im Alltag sehr angenehm. Dank der Anstoßbreite von 22 mm findet man eine breite Auswahl an Armbändern zum Wechseln.

Gigandet Red Baron G8-002 Test: Preis / Leistung & Fazit

Die Gigandet G8-002, die ihren Namen dem legendären deutschen Fliegerass aus dem ersten Weltkrieg verdankt, ist die perfekte Fliegeruhr für den Alltag. Einsteiger erfreuen sich bei diesem Modell vor allem am B-Muster des Zifferblatts, dem zuverlässigen Uhrwerk und der guten Tauglichkeit für den Alltag. Auch das Lederarmband ist gut verarbeitet und trägt sich angenehm. Wer eine günstige Fliegeruhr mit Automatikwerk sucht, sollte sich die Gigandet Red Baron genauer ansehen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *