Skip to main content

Testberichte, Infos & Tipps rund um Automatikuhren

Seiko 5 Sports SKZ211K1

MarkeSeiko
AufzugAutomatik
KaliberSeiko 7S36
Unruhfrequenz21.600 A/h
Gangreserve41 Stunden
Durchmesser45 mm
ArmbandStahl
Bandanstöße21 mm
GlasMineralglas
Wasserdicht200 m / 20 bar

Die Seiko 5 Sports SKZ211K1 im Test

Bei der Seiko 5 Sports mit der Referenz SKZ211 handelt es sich um ein klassisches Stück der japanischen Uhremarke Seiko. Diese Uhr trägt auf Grund des massigen Gehäuses und des Kompasses den Beinamen „Atlas“. Mit stolzen 45 mm Gehäusegröße ist dieser Zeitmesser ausgesprochen groß und breit – optimal also für Liebhaber großer Uhren. Die Wasserdichtigkeit von 200 m / 20 bar ist natürlich ebenfalls nicht zu verachten.

Die Seiko 5 Sports SKZ211K1 jetzt bei Amazon kaufen

Angetrieben wird diese Uhr vom bekannten und klassischen Seiko 7S36. Dieses Uhrwerk wurde von Seiko mittlerweile eingestellt, sodass die SKZ211 nicht mehr lange verfügbar sein dürfte. Als klassische Taucheruhr ist die Zeit sehr gut ablesbar und die Lünette kann über eine zweite Krone bewegt werden. Aber für wen eignet sich diese extravagante Sportuhr? Unser Seiko SKZ211K1 Test zeigt die Stärken und Schwächen dieses Zeitmessers in der Praxis.

Das Uhrwerk: Seiko 7S36 Automatikwerk

Das Uhrwerk in dieser Uhr ist das bekannte und beliebte Seiko 7S36 Manufakturkaliber. Bereits am Werk erkennt man, dass es sich bei der Seiko SKZ211 um eine etwas ältere Uhr aus der Seiko 5 Sports Serie handelt. Mittlerweile ist dieses Manufakturkaliber der japanischen Marke eingestellt worden, sodass auch diese Uhr nicht mehr lange verfügbar sein dürfte. Aktuell bekommt man sie aber noch problemlos.

Das Seiko 7S36 Werk verfügt über eine Frequenz von 21.600 Halbschwingungen / Stunde. Mit einer Taktung von 3 Hz gleitet das Uhrwerk immer noch recht flüssig über das schwarze Zifferblatt, auch die Präzision dieses mittlerweile etwas in die Jahre gekommenen Werks kann sich sehen lassen. Mit 41 Stunden Gangreserve ist dieses Modell optimal für den Alltag geeignet, auch wenn man die Uhr mal einen Tag nicht trägt.

Ein kleiner Nachteil an dieser Uhr ist das 7S36 in einem anderen Hinblick: das Werk verfügt im Gegensatz zu den aktuell verbauten 4R36 Werken weder über einen Handaufzug, noch über einen Sekundenstopp. Das punktgenaue Stellen der Uhrzeit ist damit schwierig bis unmöglich. Für eine Alltagsuhr ist dies aber eigentlich kein Problem. Das Uhrwerk verfügt daneben außerdem über ein Datum und einen Wochentag in zwei Sprachen auf der Position der 3.

Die Ausstattung: Große Sportuhr mit Eigenheiten

Wenn man die schiere Größe dieser Armbanduhr betrachtet, könnte man vermuten, dass hier einiges an Ausstattung zu finden ist. Und das ist auch korrekt. Besonders der Ring mit einem Kompass zwischen Zifferblatt und Lünette ist bemerkenswert. Dieser macht die Uhr zwar optisch etwas unruhig, dennoch erlaubt diese Funktion das Ablesen der Himmelsrichtungen. Diesem Umstand verdankt dieses Modell auch den Beinamen „Atlas“.

Die Zeiger der Uhr sind klar voneinander zu unterscheiden, außerdem ist die Lünette in eine Seite drehbar. Diese Merkmale spiegeln die elementaren Funktionen von Taucheruhren wieder. Grundsätzlich sind die Seiko 5 Sports Modelle in erster Linie Sportuhren, dank der Wasserdichtigkeit von 200 m, bzw. 20 bar kann man mit der Seiko Atlas aber problemlos auch tauchen. Duschen und Schwimmen ist mit diesem Modell ebenfalls problemlos möglich.

Die Seiko 5 Sports SKZ211K1 jetzt bei Amazon kaufen

Die Lünette wird über eine separate Krone gedreht, da diese innen liegt. Dadurch wirkt die Uhr nochmals breiter und massiger. Mit einem Durchmesser von 45 mm ist die Seiko SKZ211 ohnehin nichts für zarte Handgelenke. Die Referenz SKZ211K1 kommt dabei an einem Metallarmband. Dieses klappert etwas, da es gefaltet und nicht massiv ist – dennoch trägt sich die Uhr an diesem Armband ausgesprochen angenehm.

Seiko 5 Sports SKZ211K1 Test: Preis / Leistung & Fazit

In unserem Seiko Atlas Test war die Redaktion positiv von diesem Modell überrascht. Die Ablesbarkeit der Uhrzeit ist sehr gut, auch das markante Design findet viele Anhänger unter den Fans von Automatikuhren. Die Funktion mit dem Kompass dürfte von den wenigsten Nutzern wirklich gebraucht werden – praktisch und interessant ist sie dennoch. Die hohe Wasserresistenz macht diese Uhr außerdem perfekt für den Alltag und vor allem für den Wassersport.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *